luftballons.jpg

"Ich fand es toll, dass wir in den ersten Wochen so oft zum Wilden Westen gehen konnten und da Tiere für das Naturtagebuch beobachtet haben." Celina (10 Jahre)

Qualität in multikulturellen Schulen und Stadtteilen

Am 19.04.2012 haben wir die Projektvereinbarung über die Durchführung des Projektes „QUIMS-Gröpelingen" unterschrieben. QUIMS soll im Stadtteil vorhandene Aktivitäten und Strukturen evaluieren und weiter entwickeln.

Wir haben uns diesem Prozess unter der Leitung von „Lernen vor Ort" angeschlossen, weil wir denken, dass wir gerade in der Neugründung Kooperationen und Vernetzungen ganz neu und verbessert aufbauen und viel von gerade räumlich anliegenden Institutionen partizipieren können und sie auch von uns.

Wir haben die Chance bekommen, einen Schulbau nach unserem inhaltlichen Konzept zu entwerfen und zu bauen und können so auch andere Akteure im Stadtteil ganz anders einbauen und einplanen. Ziel ist es eine vielfältige Bildungslandschaft aufzubauen, in der man den Kindern hier im Stadtteil viele Möglichkeiten bietet.

Die wichtigsten Handlungsfelder in diesem Prozess sind:

  1. Verbesserung der Sprachkompetenz – Sprachförderung
  2. Förderung des Schulerfolgs
  3. Verbesserung der Partizipation

Wir haben uns als Entwicklungsschwerpunkte die Elternarbeit und die Mehrsprachigkeit als Ziele gesetzt, an denen wir von Beginn an arbeiten wollen.

Wir werden Sie an diesem Prozess weiter teilhaben lassen!

22.05.2012
Judith Wismach

Leider ist der Quims-Prozess im Sommer 2014 ausgelaufen. Aber wir werden natürlich weiter an unseren oben genannten Schwerpunkten weiterarbeiten.

Oberschule Ohlenhof
Halmerweg 71, 28237 Bremen
Tel: 0421 361 94246
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok